Abschreckung Russlands: Konsequenzen russischer Militäraggression für Europa

Donnerstag 13. Januar 2022, 17 Uhr CET

Europäische Länder und die NATO beschäftigen sich seit vielen Jahren mit russischen militärischen Herausforderungen, Subversion, Desinformation, Cyberangriffen und offenem diplomatischen und wirtschaftlichen Druck, jedoch mit dem jüngsten Aufbau militärischer Kräfte an der ukrainischen Grenze sowie den offenen militärischen Drohungen Russlands gegen die NATO Mitglieder erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines offenen militärischen Konflikts. Ist die NATO / Deutschland auf einen militärischen Konflikt vorbereitet? Was muss getan werden?

Expertin

Ben Hodges

Ben ist Pershing Chair in Strategic Studies des CEPA Think Tanks und diente in seiner beindruckenden Militärkarriere zuletzt als Oberbefehlshaber der U.S. Army in Europa. Ben ist Co-Autor vieler Publikationen zur Abschreckung von Russland u.a. „One Flank, One Threat, One Presence – A Strategy for NATO’s Eastern Flank (2020)“ sowie des kürzlich erschienenen Buchs „Future War and the Defence of Europe“ (2021).

Form

Digitale Veranstaltung über GoToWebinar, Dauer circa 1 Stunde, in englischer Sprache

Anmeldung

Zur Teilnahme an der digitalen, kostenlosen Veranstaltung klicken Sie bitte hier:

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme. Teilnehmer können Fragen vor und während der Veranstaltung an info@actrans.de senden. Das digitale Ereignis wird zur Verwendung in der Öffent­lich­keits­arbeit von ACTRANS aufgezeichnet.